21.12.18 00:00 Alter: 30 days

Bürgermeisterbrief Dezember 2018

Kategorie: 2018
Von: Josef Wecker

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wieder einmal sind wir alle in der Advents- und damit Vorweihnachtszeit angekommen. Weihnachten und das neue Jahr sind nicht mehr weit! Wo ist bloß das zurückliegende Jahr geblieben? Nun ja, wie immer stehen in diesen letzten Tagen des Jahres, die eigentlich eine Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit sein sollen, wichtige Termine, der Einkaufs- und Feiertagsstress an – genau das Gegenteil einer besinnlichen Stimmung! Sich Freiräume zu schaffen, diesen schönen Gemütszustand auch für sich zu erlangen und zu genießen, ist eine Herausforderung, der wir uns alljährlich stellen sollten, ja müssen.

Sich zu besinnen kann auch bedeuten, das Vergangene zu betrachten und das möchte ich mit diesem Weihnachtsbrief an Sie gerne tun.

Auch in diesem Jahr haben Gemeinderat und Gemeindeverwaltung bestens zusammengearbeitet und eine Reihe von Vorhaben auf den Weg gebracht.

Der Bebauungsplan Erweiterung Bahnwegfeld ist rechtskräftig, wodurch die Gemeinde in naher Zukunft wieder ausreichend Bauland für die Gemeindebürger zur Verfügung stellen kann. Das letzte Gewerbegrundstück im Gewerbegebiet Saumfeld wurde an einen Schmiechener Gewerbetreibenden veräußert. Der erforderliche Erwerb des neuen Feuerwehrautos für Schmiechen ist in Vorbereitung, die Zuschusszusage von Seiten der Regierung von Schwaben liegt bereits vor. Auch finanziell steht die Gemeinde auf gesunden Beinen, so konnten die Schulden weiter abgebaut werden.

Viele gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen rund ums Jahr haben die Menschen in Schmiechen und Unterbergen zusammengebracht.

Meinen Dank möchte ich am Jahresende allen zukommen lassen, die etwas für unser Gemeindeleben tun:

  • allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich ehrenamtlich für unsere Vereine und Gruppen engagieren und sich im Ortsgeschehen einbringen

  • den Gemeinderäten für das konstruktive Miteinander

  • unseren Kirchengemeinden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

  • unserem Kindergartenpersonal, die unsere Kinder auf ihrem Weg fördern und begleiten

  • den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die gleich da sind, wenn es brennt oder andere Hilfe benötigt wird

  • in meinen Dank mit einschließen möchte ich auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde

  • meinen Stellvertretern Herrn Josef Gailer und Herrn Arnold Schäffler

Menschen, die Verantwortung übernehmen machen, unsere Gemeinde wärmer und freundlicher. Sie stehen für Werte, die wir auch mit Weihnachten verbinden und die heute so aktuell sind wie eh und je. Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

Ich hoffe darauf, dass Sie alle auch im neuen Jahr mit mir daran arbeiten, damit unsere Gemeinde das bleibt, was sie für uns alle ist: Der Ort, an dem wir uns wohl fühlen.

Weihnachten ist das Fest des Friedens und der Nächstenliebe aber auch ein Fest, der Freude und der Hoffnung, welches neue Kräfte schenkt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest sowie ein friedvolles und gesundes Jahr 2019.

Ihr

Josef Wecker, 1. Bürgermeister

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 05.11.2018

- Ausbau der Ortsdurchfahrt Schmiechen

Die Straßenbauarbeiten wurden vom Kreistag an die Fa. Schulz aus Mühlhausen vergeben. Die Kosten liegen im Rahmen der Schätzung, wodurch für die Gemeinde für den Gehweg keine höheren Ausgaben zu erwarten sind. Der Gemeinderat hat sich mit der Oberfläche der Gehwege befasst. Zur optischen Aufwertung und zur besseren Unterscheidung zwischen Gehweg- und Straßenfläche ist es geplant, Teile der Gehwege mit einem Pflasterbelag auszubilden. Die betreffenden Flächen werden noch festgelegt.

- Gründung eines Tourismusvereins Paartal

Die Anregung des Markts Hohenwart zur Gründung eine Tourismusverbands Paartal sieht der Gemeinderat kritisch, da für die Gemeinde Schmiechen sich keine Vorteile ableiten lassen und dadurch nur Kosten entstehen.

- Lärmschutzverordnung

Der Gemeinderat ist der Meinung, dass der Erlass einer Lärmschutzverordnung für den Gemeindebereich nicht erforderlich ist und es derzeit keiner zusätzlichen Regelungen neben den bereits vorhandenen gesetzlichen bedarf.

- Umgestaltung der Gaststätte der Schmiechachhalle

Nach fast 30 Jahren der Nutzung der Gaststätte ohne größerer Unterhaltsarbeiten hat sich der Gemeinderat entschlossen den Gaststättenbereich zu sanieren und dadurch aufzuwerten.

Das Rathauspersonal braucht mal wieder eine Pause

In der Zeit vom 27.12.2018 bis einschließlich 04.01.2019 bleibt das Rathaus geschlossen.

Bei dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der VG Mering.

LEW Verteilnetz GmbH liest Stromzähler ab

Ableser besuchen die Haushalte wieder ab dem 27. Dezember 2018

Von Donnerstag, 27. Dezember 2017, bis Freitag, 11. Januar 2019 werden im Netzgebiet der LEW Verteilnetz GmbH wieder die Stromzähler abgelesen. Die vor Ort meist persönlich bekannten Ableser, sogenannte Ortsbevollmächtigte, können sich mittels einer Bescheinigung sowie dem Personalausweis ausweisen. Die LEW Verteilnetz GmbH bittet alle Kunden im Netzgebiet, den Ortsbevollmächtigten Zugang zu den Stromzählern zu gewähren.

Mülltonnenleerung an den Feiertagen

Die Tonnenleerung (Restmüll) wird im Gemeindegebiet bereits am Samstag, den 22.12.2018 durchgeführt. Die Leerung der Biotonne erfolgt wie gewohnt am Montag den 31.12.2018.

Die Tonnen sollten rechtzeitig am Straßenrand platziert sein, da mit der Abholung an den Ausweichtagen sehr früh begonnen wird.

Die erste Leerung der gelben Tonne findet am 25.01.2019 statt.


Dateien:
bgm_12_2018.pdf229 K