31.12.17 00:00 Alter: 21 days

Bürgermeisterbrief Deztember 2017

Kategorie: 2017
Von: Josef Wecker

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Weihnachten und die Zeit zwischen den Jahren bringen uns einige Tage Besinnlichkeit, einige Tage des Innehaltens und Durchatmens.

Endlich haben wir Zeit, mit unseren Angehörigen oder Freunden das Fest zu begehen. Wir haben Zeit uns wieder auf uns selbst zu besinnen und auf das, was uns wichtig ist im Leben. Wir haben aber auch Zeit Bilanz zu ziehen, was uns das vergangene Jahr 2017 gebracht hat.

Bilanzen haben stets zwei Posten, sie haben Positives wie Negatives zu melden. Das gilt für die Politik, aber das gilt sicherlich auch allgemein für Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger.

Für unsere Gemeinde kann ich erfreulicherweise sagen, dass in unserer Bilanz das Positive überwiegt. Auch in diesem Jahr haben Gemeinderat und Gemeindeverwaltung bestens zusammengearbeitet und eine Reihe von Vorhaben auf den Weg gebracht.

Die Erschließung des Baugebietes Gewerbegebiet Saumfeld konnte im ersten Bauabschnitt fertiggestellt werden. Die ersten zwei Grundstücke sind bereits an einheimische Gewerbetreibende veräußert. Die Sanierungsarbeiten am Feuerwehrhaus Unterbergen konnten weiter fortgesetzt werden, auch das neue FW-Auto für Unterbergen ist fast fertig und soll in 2017 noch geliefert werden. Die Neuanlage des Spielplatzes Bahnwegfeld erfreut besonders unsere kleinen Ortsbürger. Viele gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen rund ums Jahr haben die Menschen in Schmiechen und Unterbergen zusammengebracht.

Meinen Dank möchte ich am Jahresende allen zukommen lassen, die etwas für unser Gemeindeleben tun:

  • allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich ehrenamtlich für unsere Vereine und Gruppen engagieren und sich im Ortsgeschehen einbringen

  • den Gemeinderäten für das konstruktive Miteinanderarbeiten

  • unseren Kirchengemeinden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit

  • unserem Kindergartenpersonal, die unsere Kinder auf ihrem Weg begleiten

  • den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die gleich da sind, wenn es brennt oder andere Hilfe benötigt wird

  • in meinen Dank mit einschließen möchte ich auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde

  • meinen Stellvertretern Herrn Josef Gailer und Herrn Arnold Schäffler

Menschen, die Verantwortung übernehmen machen unsere Gemeinde wärmer und freundlicher. Sie stehen für Werte, die wir auch mit Weihnachten verbinden und die heute so aktuell sind wie eh und je. Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

Ich hoffe darauf, dass Sie alle auch im neuen Jahr mit mir daran arbeiten, damit unsere Gemeinde das bleibt, was sie für uns alle ist: Der Ort, an dem wir uns wohl fühlen.

W

eihnachten ist das Fest des Friedens und der Nächstenliebe aber auch ein Fest, der Freude und der Hoffnung, welches neue Kräfte schenkt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest sowie ein friedvolles und gesundes Jahr 2018.

Ein ganz besonderer Gruß geht an alle kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr Kraft und Zuversicht bei bester Gesundheit.

Ihr

Josef Wecker, 1. Bürgermeister

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 06.11.2017

- Bebauungsplan Bahnwegfeld II und 4. Änderung Brunnener Straße

Die Anregungen und vorgebrachten Einwände wurden behandelt und der Bebauungsplan wird teilweise noch angepasst. Der Gemeinderat hat für beide Bebauungsplanverfahren den Satzungsbeschluss gefasst, wodurch die Bebauungspläne nunmehr rechtskräftig sind.

- Dorferneuerung Kirchenvorplatz

Um die Zufahrt zu den Anliegern auf Dauer zu ermöglichen, ist es erforderlich beide Zufahrten am Kirchplatz zu belassen. Aufgrund des geschätzten erheblichen Kostenaufwands und des doch zweifelhaften Nutzens der Maßnahme, hat sich der Gemeinderat entschlossen, den Platz mit einfachen Maßnahmen ohne Zuschuss aufzuwerten und dabei die Grundgestaltung des Platzes bei zu behalten.

- Sanierung der Wallfahrtskirche Maria Kappel

Aufgrund der Tatsache, dass mit den Sanierungsarbeiten an der Wallfahrtskirche Maria Kappel noch nicht begonnen wurde, hat der Gemeinderat die Auszahlung des bereits zugesagten Zuschusses auf die Jahre 2018 und 2019 festgelegt. Es werden jeweils 10.000,00 € aus der Gemeindekasse beigesteuert.

- Informationskästen in der Gemeinde

Im Gemeindebereich gibt es derzeit 4 Gemeindeinformationskästen. Drei dieser Kästen sind in einem sehr schlechten Zustand und müssten erneuert werden. Da es in Gemeinden unserer Größenordnung nicht üblich ist, Informationskästen der Gemeinde in so hoher Zahl vorzuhalten, hat sich der Gemeinderat entschlossen, die Gemeindebekanntmachungen nur noch an zwei Stellen in der Gemeinde auszuhängen. Der Info-Kasten am Rathaus bleibt erhalten und am Feuerwehrhaus Unterbergen wird ein neuer Info-Kasten erstellt. Die bestehenden Kästen werden abgebaut.

Das Rathauspersonal braucht mal wieder eine Pause

In der Zeit vom 27.12.2017 bis einschließlich 05.01.2018 bleibt das Rathaus geschlossen.

Bei dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der VG Mering.

LEW Verteilnetz GmbH liest Stromzähler ab

Ableser besuchen die Haushalte wieder ab dem 27. Dezember 2017

Von Mittwoch, 27. Dezember 2017, bis Freitag, 12. Januar 2018 werden im Netzgebiet der LEW Verteilnetz GmbH wieder die Stromzähler abgelesen. Die vor Ort meist persönlich bekannten Ableser, sogenannte Ortsbevollmächtigte, können sich mittels einer Bescheinigung sowie dem Personalausweis ausweisen. Die LEW Verteilnetz GmbH bittet alle Kunden im Netzgebiet, den Ortsbevollmächtigten Zugang zu den Stromzählern zu gewähren.

Mülltonnenleerung an den Feiertagen

Die Tonnenleerung (Restmüll) wird im Gemeindegebiet bereits am Samstag, den 23.12.2017 und die Leerung der Biotonne, welche für Montag den 01.01.2018 vorgesehen wäre, wird am Dienstag, 02.01.2018 durchgeführt. Die Tonnen sollten rechtzeitig am Straßenrand platziert sein, da aus Erfahrung die Abholung an den Ausweichtagen sehr früh begonnen wird.


Dateien:
bgm_12_2017.pdf127 K